André Poggenburg: Nach Türkei-Votum übernehmen Altparteien AfD-Forderung

Berlin, 19. April 2017. Nach dem klaren Votum für ein Präsidialsystem in der Türkei forderte der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, dass den Kindern eines Doppelstaatlers die Staatsbürgerschaft entzogen werden könne. Diese Forderung sei in das gemeinsame Wahlprogramm von CDU und CSU aufzunehmen. Kurz zuvor hatte Alice Weidel, Mitglied im AfD-Bundesvorstand, gefordert, zahlreichen in Deutschland lebenden Türken die deutsche Staatsbürgerschaft abzuerkennen. Dazu erklärt André Poggenburg, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Sachsen-Anhalt:

„Diese Ankündigungen machen auf erschreckende Weise deutlich, dass es mit der politischen Weitsicht und Vernunft der Altparteien nicht weit her ist: Vor Kurzem hatten sie noch weitere Erleichterungen zum Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft verabschiedet – jetzt schwenken sie wieder einmal auf den Kurs der AfD um! Es zählt zu unseren ureigensten Positionen, dass nur derjenige Staatsbürger in Deutschland sein darf, der loyal zu unserem Staat und seinen Werten steht. Das peinliche Hin und Her der Politikerkaste in Berlin hingegen wirft erneut ein bezeichnendes Licht auf sie selbst: Sie orientiert sich an tagesaktuellen Ereignissen, anstatt vorausschauend und verantwortlich längerfristig Politik zu gestalten. Mit anderen Worten: Sie reagiert nur noch, ist aber zum Regieren nicht mehr in der Lage! “

mehr dazu lesen auf:  https://www.alternativefuer.de/andre-poggenburg-nach-tuerkei-votum-ueber...

Impressionen: 

Termine

07.06.2017 - 19:00

28.06.2017 - 18:30

Anmeldung zum Newsletter

Auch als Interessent können Sie sich beim AfD-Kreisverband Rhein-Sieg auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Email bei uns an und Sie erhalten unseren Newsletter zu aktuellen Veranstaltungen, Terminen und Stammtischen.

Alles zum Kreisverband Rhein-Sieg-Feed abonnieren

Benutzeranmeldung