Ein “seltsames” Demokratieverständnis

Es breitet sich wie ein “Leinentuch” über unsere (noch) Demokratie aus. Pluralismus der Meinungen, der Diskurs der Meinungen, ist nicht mehr gefragt. Im Gegenteil, er wird bekämpft. Kampfbegriffe wie Nazi, Braunes Pack, Rassisten, Rechtsextremisten usw. , werden der AfD an den Kopf geworfen, ohne dass diese die Möglichkeit hat zu fragen, womit dieses begründet wird. Und was das Schlimme daran ist, meist von jungen Leuten, deren Geschichtskenntnisse anscheinend nur von 1933 bis 1945 reichen.

Es stellt sich die Frage, nach dem warum? Dummheit, Ignoranz, fehlende mentale Fähigkeiten Zusammenhänge zu erkennen, Indoktrination in Kitas und Schulen oder was?

Warum werden Wirte bedroht, die der AfD einen Versammlungsraum anbieten, werden Sachbeschädigungen unsere Plakate abgerissen, zerstört oder beschmiert. Kaum aufgehängt, sind die meisten davon schon nach kurzer Zeit wieder runter gerissen worden. Kein Mensch braucht die Argumente und Ziele der AfD unterstützen, wenn er dies nicht will. Er braucht uns, die AfD, auch nicht zu wählen. Nur Demokratie sollte nicht nur auf dem Papier stehen!

Wenn er, der Bürger, die Politik des Mainstreams des aktuellen Parteienkartells im Bundestag bevorzugt, eines EU-Kartells, einer Schuldenunion, der Massenzuwanderung vornehmlich nach Deutschland, dem Abbau des Sozialstandards durch immer weniger Vollbeschäftigung und statt dessen vermehrt Zeitverträge und Minijobs, der Unterstützung militärischer Kräfte bei der Destabilisierung Afrikas und des Nahen Ostens, Waffenlieferungen in Krisengebieten und Diktaturen, der Verhinderung eines fairen Freihandel durch CETA, TTIP, TISA usw.,, dem Raubbau der Ressourcen der Dritten Welt, dem Vordringen der NATO in die Interessengebiete Russlands usw., befürwortet hat er die Option, die Vertreter einer solchen Politik wie CDU, SPD, GRÜNE wiederzuwählen.

 

Warum holt eine Regierungschefin Angela Merkel Millionen Afrikaner nach vornehmlich Deutschland und lässt Milliarden Afrikaner in Ihrem Elend, Ihrer Perspektivlosigkeit, Kriegswirren zurück und lässt sich als Menschenfreund feiern? Warum keine Programme zur Bildungspolitik, zur Bewässerung der Dürre- und Wüstengebiete von Afrika, warum keine Öffnung des EU-Marktes für Entwicklungsländer, warum keine Programme zur Erhaltung der Lebensgrundlagen der Menschen wie beispielsweise Vermüllung und Leerfischen der Meere und, und ...

Warum also noch die Zerstörung der AfD- Wahlplakate?

Hat dieser Zerstörer/ haben diese Zerstörer Angst davor, dass Bürger sich über die politischen Erfolge des aktuellen Parteienkartells Gedanken machen? Haben diese Leute Angst vor dem Mündigen Bürger ? Warum werden Vertreter der AfD kaum/ fast nie zu Podiumsdiskussionen eingeladen? Hier wäre die Möglichkeit, die anscheinend menschenfeindliche Politik und Ziele der AfD zu entlarven. Haben die Vertreter dieser Pseudodemokratie Angst vor, Angst davor, dass Bürger entdecken, dass das was die AfD fordert, doch nicht so menschenfeindlich ist? Das die Politik einer AfD dem Gemeinwohl mehr dient als das aktuelle Parteienkartell, das z.Zt. die Regierung stellt?

Mit besten Grüßen

Barbara Brenner-Rothe

(Stellvert. Sprecherin AfD KV RSK)

(Sprecherin AfD SV- Troisdorf)

 

 

 

Impressionen: 

Termine

Anmeldung zum Newsletter

Auch als Interessent können Sie sich beim AfD-Kreisverband Rhein-Sieg auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Email bei uns an und Sie erhalten unseren Newsletter zu aktuellen Veranstaltungen, Terminen und Stammtischen.

Alles zum Kreisverband Rhein-Sieg-Feed abonnieren

Benutzeranmeldung