Fast jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen

BERLIN. Die Leseleistung von Kindern beim Verlassen der Grundschule hat abgenommen. 18,9 Prozent der Schüler fallen mit einer sehr geringen Lesefähigkeit auf, ergab die am Dienstag in Berlin veröffentlichte internationale Lesestudie Iglu 2016. Deutschland rutscht damit ins untere Mittelfeld.

Zeigten 2001 vier Länder höhere Leistungsdurchschnitte beim Lesen als Deutschland, waren es 2016 zwanzig Staaten. Die internationale Grundschulleseuntersuchung (Iglu) untersucht alle fünf Jahre das Leseverständnis von Schülern, ihre Einstellung zum Lesen und ihre Gewohnheiten. Im vergangenen Jahr nahmen 47 Staaten und zehn Regionen teil.

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/fast-jeder-fuenfte-vie...

Termine

Anmeldung zum Newsletter

Auch als Interessent können Sie sich beim AfD-Kreisverband Rhein-Sieg auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Email bei uns an und Sie erhalten unseren Newsletter zu aktuellen Veranstaltungen, Terminen und Stammtischen.

Alles zum Kreisverband Rhein-Sieg-Feed abonnieren

Benutzeranmeldung