Landtagswahl in NRW: Polizei ermittelt wegen Wahlfälschung

MÖNCHENGLADBACH. Rund zwei Wochen nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei in Mönchengladbach Ermittlungen wegen des Verdachts der Wahlfälschung eingeleitet. Bei der Prüfung eines auffälligen Vorgangs habe sich ein Anfangsverdachts ergeben, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Bei der Wahl am 14. Mai waren in einem Wahlbezirk in Mönchengladbach alle 37 Zweitstimmen für die AfD für ungültig erklärt worden. Bei einer Neuauszählung kam heraus, daß alle Stimmen gültig sind. Die Partei hatte in dem Bezirk „Altenheim Eicken“ 8,6 Prozent der Zweitstimmen erhalten. Bei der Polizei war ein anonymer Hinweis auf den Verdacht eingegangen.

mehr dazu lesen auf:  https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/landtagswahl-in-nrw-po...

Termine

Anmeldung zum Newsletter

Auch als Interessent können Sie sich beim AfD-Kreisverband Rhein-Sieg auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Email bei uns an und Sie erhalten unseren Newsletter zu aktuellen Veranstaltungen, Terminen und Stammtischen.

Alles zum Kreisverband Rhein-Sieg-Feed abonnieren

Benutzeranmeldung