Terrorschutz für Weihnachtsmarkt kostet 200.000 Euro

ESSEN. Aus Angst vor Terroranschlägen muß der Essener Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit zahlreichen Beton-Sperren gesichert werden. Die je drei Tonnen schweren Betonklötze sollen den Weihnachtsmarkt für die gesamte Dauer von 30 Tagen schützen. Dies verursacht laut einem Bericht der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung Kosten in Höhe von 200.000 Euro.

Die Essen Marketing Gesellschaft (EMG) sagte gegenüber der Zeitung, sie werde die erforderliche Summe nicht aufbringen können. Die Kosten auf die Schausteller umzulegen, indem man die Standgebühr um 1.000 Euro erhöhe, sei ebenfalls nicht praktikabel. „Dann wäre der nächste der letzte Essener Weihnachtsmarkt“, warnte EMG-Geschäftsführer Dieter Groppe.

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/terrorschutz-fuer-weih...

Termine

November 2017

15.11.2017 - 18:30

22.11.2017 - 18:30

November 2017

Anmeldung zum Newsletter

Auch als Interessent können Sie sich beim AfD-Kreisverband Rhein-Sieg auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Email bei uns an und Sie erhalten unseren Newsletter zu aktuellen Veranstaltungen, Terminen und Stammtischen.

Alles zum Kreisverband Rhein-Sieg-Feed abonnieren

Benutzeranmeldung