V-Mann soll Amri angestachelt haben

BERLIN. Der Attentäter vom Breitscheidplatz, Anis Amri, soll von einem V-Mann des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen zu Anschlägen angestachelt worden sein. Der Mann habe laut Berliner Morgenpost und rbb zur Gruppe des islamistischen Predigers Abu Walaa aus Hildesheim gehört und sei enger in Kontakt mit Amri gewesen, als bislang bekannt war. Laut einem Zeugen soll sogar von einem Anschlag mit einem LKW die Rede gewesen sein.

Die Vertrauensperson türkischer Herkunft mit dem Kürzel VP-01 habe „immer wieder“ dazu aufgerufen, „daß man Anschläge in Deutschland verüben solle“, heißt es in dem Bericht. Ein ehemaliger Anhänger der Abu-Walaa-Gruppe sagte dem rbb, VP-01 sei sogar „der Radikalste“ gewesen. Viele Gruppenmitglieder hätten eigentlich zum Kämpfen nach Syrien reisen wollen, doch VP-01 habe zu ihnen gesagt: „Komm, du hast eh keinen Paß, mach hier was, mach einen Anschlag.“

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/v-mann-soll-amri-anges...

Termine

Anmeldung zum Newsletter

Auch als Interessent können Sie sich beim AfD-Kreisverband Rhein-Sieg auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Email bei uns an und Sie erhalten unseren Newsletter zu aktuellen Veranstaltungen, Terminen und Stammtischen.

Alles zum Kreisverband Rhein-Sieg-Feed abonnieren

Benutzeranmeldung