Zu lange auf Wartebank: Rentner muß Bußgeld nicht zahlen

DÜSSELDORF. Die Stadt Düsseldorf hat das Verfahren gegen einen 86 Jahre alten Rentner eingestellt, der zu lange auf einer Wartebank saß. Ein Mitarbeiter des Ordnungsamts hatte dem dementen und herzkranken Senior ein Bußgeld auferlegt, weil er sich acht Minuten lang auf eine Wartebank an einer Bushaltestelle gesetzt hatte.

Das Bußgeld in Höhe von 35 Euro sollte der Mann zahlen, weil er nach Auffassung des Ordnungsamts-Mitarbeiters die Bank am Hauptbahnhof nicht ihrer Zweckbestimmung entsprechend, sondern als Ruheplatz genutzt hatte. Diesem war offenbar nicht klar gewesen, daß der Rentner krank und nicht etwa ein obdachloser Trinker gewesen sei, berichtet die Rheinische Post.

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/zu-lange-auf-parkbank-...

Termine

Anmeldung zum Newsletter

Auch als Interessent können Sie sich beim AfD-Kreisverband Rhein-Sieg auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Email bei uns an und Sie erhalten unseren Newsletter zu aktuellen Veranstaltungen, Terminen und Stammtischen.

Alles zum Kreisverband Rhein-Sieg-Feed abonnieren

Benutzeranmeldung