Alice Weidel: Frau Merkel will in Asyl-Krise und Bamf-Chaos einfach weiterwursteln wie bisher

Berlin, 11. Juni 2018. Die AfD-Fraktionsvorsitzende und Bundesvorstandsmitglied, Alice Weidel, kommentiert das einstündige Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in der ARD-Sendung „Anne Will“:

„Frau Merkel kennt offensichtlich die Bedeutung des Begriffs ‚Verantwortung übernehmen‘ in der Politik nicht. Wer die Verantwortung trägt für ein Desaster von so historischen Ausmaßen wie die Grenzöffnung 2015, das Bamf-Chaos und all das Leid, das für die eigenen Bürger durch die unkontrollierte Massenzuwanderung entstanden ist, dem bleibt nur eine Konsequenz: Der sofortige Rücktritt. Frau Merkel teilt uns dagegen in einem langatmigen und phrasenreichen Interview mit, dass sie einfach weiterwursteln will wie bisher.

Ihren derzeitigen Innenminister Horst Seehofer lässt sie dabei ebenso als traurige Figur im Regen stehen wie Amtsvorgänger Thomas de Maizière. Zwar signalisiert sie ihm Unterstützung bei der Verlegenheitslösung der ‚Anker-Zentren‘, deren Zustandekommen ohnehin fraglich ist, in der entscheidenden Frage der Zurückweisung illegaler Migranten an den Grenzen blockiert sie aber so stur und uneinsichtig wie eh und je.

Merkel versteckt sich hinter der fragwürdigen Behauptung, es sei ‚europarechtlich‘ nicht zulässig, Asylbewerber und Flüchtlinge an den Grenzen abzuweisen. Sie will aus dem Bamf-Desaster in ein ‚europäisches‘ Flüchtlingsamt und ‚gemeinsame‘ Asyl-Standards flüchten. Sie weigert sich, eigene Fehlentscheidungen auch nur zu erkennen, geschweige denn zu korrigieren, und versteckt sich hinter ‚europäischen‘ Lösungen, die kaum ein Partner will, statt ihren Amtseid einzulösen. Mit dieser Kanzlerin schlittert Deutschland immer tiefer in die Krise, das hat dieser TV-Auftritt einmal mehr deutlich gemacht.“

Quelle: https://www.afd.de/alice-weidel-frau-merkel-will-in-asyl-krise-und-bamf-...

Impressionen: 

Termine

18.08.2018 - 10:00

  • Wann: von 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr

    Wo: Siegburg, Unterer Marktplatz Höhe Brunnen

    Wir freuen uns auf ihren Besuch!

     

     

22.08.2018 - 18:30

  • Liebe Mitglieder, Förderer und Sympathisanten der AfD,

    am Mittwoch, 22.08.2018 um 18:30 Uhr, findet wieder ein monatlicher Stammtisch der AfD statt.

    Aufgrund der Aktualität des Themas wird dieser Stammtisch in Kooperation mit unserem AfD- Kreisverband Rhein-Sieg durchgeführt.

    Matthias Helferich (Vorstandmitglied AfD NRW), wird zum Thema

    "Einführung in die Kommunalpolitik" referieren.

    -    Dabei werden u.a. nachfolgende wichtige Aspekte umrissen:

    -    Unsere "Möglichkeiten” der Einflußnahme als AfD in den Gemeinden.

    -    "Eindrücke aus dem Innenleben der Stadtverwaltung einer Großstadt” und

    -    ein Einblick in kommunalpolitische Themen wie

    -    "Ämterpatronage in den Verwaltungsvorständen”,

    -    “Behinderung von Abschiebungen durch gemeindliche Kettenduldungen".

    Im Anschluss an den Vortrag steht Ihnen/ Euch Matthias Helferich für Fragen zur Verfügung. 

    Über Ihre Teilnahme, die zur der Belebung des AfD Parteilebens im Kreisverband Rhein-Sieg beiträgt, würden wir uns freuen.

    Falls Sie am Stammtisch des SV AfD Troisdorf teilnehmen möchten, bitten wir Sie um eine Voranmeldung (Rückmeldung), um den Platzbedarf einschätzen zu können.

    Nicht angemeldete Gäste haben leider keinen Anspruch auf Zugang und einen Sitzplatz. Wir bitten dies zu berücksichtigen!

    Nach Ihrer Anmeldung  erhalten Sie zeitnah eine Bestätigung und die Mitteilung zum Veranstaltungsort.

    Anmeldung bitte unter: vorstand[at]afd-troisdorf[dot]de

    Mit freundlichen Grüßen

    Barbara Brenner-Rothe

    (i.A. Sprecherin AfD SV Troisdorf)

Benutzeranmeldung