Demokratie ist anstrengend

von Dieter Stein

Wenn man Abgeordnete der AfD fragt, wie sie sich im Bundestag eingelebt haben, so hört man Zwiespältiges. Zunächst Respekt vor dem Apparat, in den man hineingeraten ist. Daß es Zeit brauchte, bis das nötige Personal gewonnen werden konnte, bis sich Abläufe einspielen, jeder seine Rolle in einer heterogenen Fraktion gefunden hat. Demokratie scheint anstrengender als gedacht zu sein, so die ernüchternde Erkenntnis.

Doch ist auf der anderen Seite bei jeder Sitzungswoche zu erleben – zuletzt bei Eröffnung der Haushaltsdebatte –, was der Einzug der AfD bei der Bundestagswahl verändert hat. Die bislang etablierten Parteien sind nicht mehr unter sich. Viele Themen, die die Bürger bewegen, werden plötzlich jenseits ausgetretener Trampelpfade lebhafter diskutiert.

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2018/demokratie-ist-anstren...

Termine

Dezember 2018

19.12.2018 - 18:30

Dezember 2018

Benutzeranmeldung