Ein Armutszeugnis christlicher Brüderlichkeit im Bundestag

von Reinhard Westphal

Die Geschichte des Christentums ist eine Geschichte der Verfolgung. Die Bibel kennt die Ankündigung Christi, daß seine Jünger seinetwillen verfolgt werden ebenso wie den frühen Märtyrertod des Stephanus. Folgerichtig heißt jenes Gesprächsforum der Unions-Bundestagsfraktion, das sich für verfolgte Christen einsetzt, „Stephanuskreis“.

Von einer christdemokratischen Fraktion hätte man demnach erwarten können, daß das Thema „Christenverfolgung“ im Bundestag als Fundament für eine weitere Auseinandersetzung mit jener Tragödie dienen würde, die aktuell 200 Millionen Christen weltweit betrifft. Ob im Nahen Osten oder den sozialistischen Staaten Asiens: die Christenheit ist von Diskriminierung, Vertreibung und Mord bedroht.

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/ein-armutszeugnis-chri...

Termine

24.10.2018 - 18:30

Benutzeranmeldung