Jörg Meuthen: AfD stellt Programm für Europawahl online

Berlin, 18. Februar 2019. Die Alternative für Deutschland hat ihr Programm für die Europawahl online gestellt. Das Europawahlprogramm finden Sie hier: afd.de/europawahl

Bundessprecher und Spitzenkandidat Prof. Dr. Jörg Meuthen MdEP:

„Die AfD steht fest zu der Idee eines Europas der Vaterländer, einer europäischen Gemeinschaft souveräner Staaten, die zum Wohle ihrer Bürger in all jenen Angelegenheiten zusammenwirken, die gemeinsam besser erledigt werden können. Exemplarisch kann hier der gemeinsame Binnenmarkt mit freiem Wettbewerb genannt werden, der ein Erfolgsmodell für alle beteiligten Staaten ist.

Der Euro, die Einheitswährung für wirtschaftlich völlig unterschiedlich entwickelte Staaten, hat uns hingegen in eine Transferunion geführt, die zum Abstieg aller europäischen Volkswirtschaften und zu massiven Konflikten zwischen den Staaten beiträgt. Bei der Asyl- und Einwanderungspolitik hat die EU zudem genauso versagt wie in der Klima- und Energiepolitik.

Aus EU-Kreisen wird gerade die Banken- und Sozialunion, und damit die gesamteuropäische Vergemeinschaftung von Haftungen und Unterstützungsleistungen in unbegrenzter Höhe, vorangetrieben. Ein völlig unvertretbares Risiko – insbesondere für den deutschen Steuerzahler. Das müssen wir gemeinsam verhindern!

Als Spitzenkandidat der AfD stehe ich für ein gut zusammenarbeitendes Europa der Vaterländer und gegen eine entdemokratisierte, zentralisierte EU. Geben Sie der AfD und mir bei der Europawahl am 26. Mai 2019 Ihre Stimme. Damit ein erfolgreiches Europa der Nationen wieder eine Zukunft hat!“

Quelle: https://www.afd.de/joerg-meuthen-afd-stellt-programm-fuer-europawahl-onl...

Impressionen: 

Termine

14.03.2019 - 18:30

16.03.2019 - 15:00

17.03.2019 - 10:00

27.03.2019 - 18:30

  • "Cybersex und dessen Auswirkungen"

    Herr Dr. Uwe Höller ist der Einladung des AfD SV Troisdorf gefolgt und wird hierzu referieren. 

    Dr. Uwe Höller, gewährt uns Einblick in das menschliche Gehirn und wie es durch übermäßigen Konsum von Pornografie verändert wird.

    Welche Konsequenzen dadurch für den Einzelnen entstehen und wie die Politik nutzen daraus zieht. 

    Anmeldung erfolgt unter: vorstand[at]afd-troisdorf[dot]de

Benutzeranmeldung