Landesparteitag Warburg: Thomas Röckemann, Dr. Christian Blex und Jürgen Spenrath bleiben im Amt

Am 06.07.2019 fand in Warburg der Parteitag des Landesverbandes NRW statt. Auf der Tagesordnung standen die Abwahl des bisherigen Vorstands bzw. einzelner Vorstandsmitglieder sowie ggf. die Neuwahl eines neuen Vorstands.

Nach energischen Diskussionen, in denen alle Vorstandsmitglieder ihre Motive und Beweggründe darlegen und den Parteitagsdelegierten Rede und Antwort stehen konnten, traten Helmut Seifen (Sprecher), Fabian Jacobi (Stellv. Sprecher), Heinz Burghaus (Schatzmeister), Friedhelm Rikowski (Stellv. Schatzmeister), Michael Schlembach (Schriftführer) sowie die Beisitzer Heliane Ostwald, Matthias Helferich, Martin Schiller und Andreas Keith freiwillig aus dem Vorstand zurück.

Thomas Röckemann und seine stellvertretenden Sprecher Dr. Christian Blex und Jürgen Spenrath warben für eine Weiterarbeit in einem neu zusammengesetzten Vorstandsgremium und wurden letztlich durch die Parteibasis darin bestätigt: Eine für die Einzelabwahl erforderliche Zweidrittelmehrheit kam nicht zustande.

Mit knapper Mehrheit wurde auf Antrag der Delegierten der auf eigentlich zwei Tage angesetzte Parteitag bereits nach einem Tag abgebrochen.

Landessprecher Thomas Röckemann MdL nimmt wie folgt Stellung:

„Der Parteitag liegt hinter uns. Mir ist nun die Aufgabe zugefallen, den Verband bis zum Landesparteitag weiter zu führen. Dieser wird satzungsgemäß bis zum 6. Oktober 2019 stattfinden. Der Landesvorstand in jetziger Form ist handlungsfähig und hat bereits getagt. Wichtige Beschlüsse wie die Kooption der Sprecherin des Kreisverbands Solingen, Dr. Verena Wester, für den juristischen Bereich wurden gefasst.

Des Weiteren wurden die folgenden Personen zu Landesbeauftragten für verschiedene Ressorts ernannt.

Professor Dr. Daniel Zerbin
Christian Neupert (Bezirkssprecher Arnsberg)
Jürgen Sprick (Schatzmeister KV Minden-Lübbecke)
Sebastian Nehnes (stellvertrender Sprecher KV Wesel)

Die Vorstandsarbeit wird somit fortgesetzt – und zwar reibungslos. Die praktische Arbeit kann beginnen. Ich setze auf die Einbindung der gesamten Partei, um dem politischen Gegner Paroli zu bieten. Die Kreise und Bezirke werden fortan transparent über die Arbeit des Vorstands in Kenntnis gesetzt. Mit ihnen werden wir die vor uns liegenden Aufgaben, wie die Vorbereitung auf die bevorstehenden Kommunalwahlen, mit Bravour meistern.“

Quelle: https://afd.nrw/

Termine

06.07.2019 - 12:00

11.07.2019 - 18:30

24.07.2019 - 18:30

Benutzeranmeldung