Peinlicher Staatsgast

von Alice Weidel

Jetzt ist es also amtlich: Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan wird Ende September als Staatsgast in Berlin empfangen. Mit großem Bahnhof, militärischen Ehren, Staatsbankett und allem Drum und Dran. Das schmeichelt der Eitelkeit des selbstherrlichen Herrschers vom Bosporus, der sich mit seinen autokratischen Allüren mehr und mehr wie ein osmanischer Sultan und nicht wie der Repräsentant einer formal immer noch demokratisch verfaßten Republik daherkommt. Für Deutschland ist dieser Staatsbesuch dagegen eine überflüssige Peinlichkeit, mit der sich Kanzlerin und Regierung lächerlich machen und dem Ansehen unseres Landes schweren Schadens zufügen.

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/peinlicher-staatsgast/

Termine

24.10.2018 - 18:30

Benutzeranmeldung