Zivilcourage: 17jährige verhindert Vergewaltigung

HAMBURG. Eine junge Frau hat in Hamburg am Wochenende eine mögliche Vergewaltigung durch einen afghanischen Asylbewerber verhindert. Der 18 Jahre alte Tatverdächtige soll laut Zeugenaussagen eine 19jährige Deutsche am S-Bahnhof Jungfernstieg zunächst sexuell belästigt haben und ihr dann zu einem Treppenabgang am Bahnsteig gefolgt sein.

Dort habe der Beschuldigte der Polizei zufolge seinem Opfer unter die Jacke gegriffen und versucht, ihre Brüste zu begrapschen. Dabei habe er die Frau am Hals geküßt und probiert, ihre Hose zu öffnen. Zudem machte er ihr klar, daß er Geschlechtsverkehr mit ihr wolle. Die Polizei merkt dazu an: „Aufgrund der primitiven und besonders abwertenden Ausdrucksweise des Tatverdächtigen“ könne die entsprechende Äußerung nicht im Original wiedergegeben werden.

mehr dazu lesen auf: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/zivilcourage-17jaehrig...

Termine

06.05.2018 - 11:00

23.05.2018 - 18:30

Benutzeranmeldung